WKO zur Aktuellen Lage!

Welche Betriebe müssen aufgrund der von der Bundesregierung angekündigten Coronavirus-Einschränkungen geschlossen bleiben und welche dürfen offen sein?

Stand: 19.3.2020, 15:00 Uhr

Für Mitgliedsbetriebe der Bundesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure gilt:

Geschlossen haben:

  • Kosmetik
  • gewerbliche Massage inkl. aller in sich geschlossenen Massagesysteme
  • Modellieren von Fingernägeln (Nagelstudios)
  • Piercen
  • Tätowieren
  • Fußpflege

Ausnahmen, da diese Tätigkeiten unter die Ausnahme „Gesundheits- und Pflegedienstleistungen“ fallen

Im Sinne einer Entlastung des Gesundheitssystems kann man argumentieren, dass der Fußpfleger auch Kunden mit akuten Schmerzen behandeln können und dann auch unter die Ausnahme der Tätigkeiten unter die Ausnahme „Gesundheits- und Pflegedienstleistungen“ fallen.

Auch hier gilt: ⇒ Man muss überlegen, ob die Dienstleistung zur Versorgung der Bevölkerung zur Sicherstellung von Leben und Gesundheit notwendig ist. Ist das Risiko höher oder der Nutzen der Behandlung.

Aus unserer Sicht sind ausschließlich Behandlungen wirklicher akuter Notfälle möglich. Dokumentieren Sie allfällige Behandlung hinsichtlich der Notwendigkeit. 

Dienstleistungen zuhause am Kunden (z.B. Massage, Fußpflege, Kosmetik, Friseur) sind nicht zulässig.
Ausnahme: Vorliegen einer medizinische Notwendigkeit (z.B. Heilmassage, Fußpflege bei Diabetikern oder bei akuten Schmerzen); Auch hier gilt: Man muss überlegen, ob die Dienstleistung zur Versorgung der Bevölkerung zur Sicherstellung von Leben und Gesundheit notwendig ist. Ist das Risiko höher oder der Nutzen der Behandlung.

 

Und Alles klar?


 FMZ Lechpark

Lindenstraße 35

A-6600 Reutte

Mobil: +43 660 7726980

Mail: kontakt@christophsprenger.at

Über Deine  Bewertung bei Google würde ich mich sehr freuen!

 

FACEBOOK & INSTAGRAM